DIE HINTERLÜFTETE FASSADE

DIE WICHTIGSTEN GRÜNDE FÜR DIE WAHL

Die vorgehängte, hinterlüftete Fassade ist eine sichere Antwort auf die wachsende Notwendigkeit einer nachhaltigen Entwicklung zum Umweltschutz, die Energieeinsparung im Bauwesen, die Anwendung neuer Technologien beim Bauen und die Notwendigkeit, den bereits vorhandenen Gebäudebestand nachzurüsten. Die vorgehängte, hinterlüftete Fassade ist im engeren Sinne ein im Trockenbau vorgehängter Schirm, wobei der Hohlraum zwischen Bekleidung und eigentlicher Wand so ausgelegt ist, dass die Luft aufgrund des sog. Kamineffekts auf natürliche Weise zirkulieren kann. Wir interpretieren die vorgehängte, hinterlüftete Fassade nicht nur als eine einfache Membran zwischen innen und außen, sondern als dynamischen Filter, der Ausdruck einer architektonischen „Sprache“ ist, in der Lage korrekt auf das nachhaltige Bedürfnis nach Wohlbehagen und Komfort einzugehen.