INNOVATION AND RESEARCH

research and innovation

Innovation bedeutet Anwendung neuer Konzepte, Ideen, Produkte und Prozesse, die in der Lage sind Verbesserungen oder radikale Veränderungen an den erzeugten Produkten/gebotenen Leistungen zu erzielen, welche den Nutzern zu Gute kommen und dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens auf dem weltweiten Markt zu steigern.
Innovation steht auch für Verwendung von Materialien mit geringer Umweltbelastung (in Bezug auf „embodied energy“ und LCA), die zu 100% recyclingfähig sind (circular economy) und in keiner Weise eine Gefahr für die Gesundheit und das Leben von Personen darstellen, auch nicht bei außerordentlichen Ereignissen wie Erdbeben oder Brand.
Die Grundsätze, die Aliva von jeher bei der Entwicklung und der technischen Konzeption ihrer Produkte leiten, sind folgende:
SICHERHEIT
UMWELTNACHHALTIGKEIT UND
STEIGERUNG DER ENERGIEEFFIZIENZ
TECHNOLOGISCHE
ENTWICKLUNG
SOZIALE UND WIRTSCHAFTLICHE
NACHHALTIGKEIT
Das Ziel von Forschungs- und Innovationstätigkeiten ist die Definition neuer Systeme und Technologien für die Gebäudehülle mit immer besseren energiebezogenen und mechanischen Leistungen unter Verwendung der fortschrittlichsten Materialien und Einsatz der modernsten Produktionstechnologien.
 

TEAM

Innerhalb des Teams von Aliva umfasst die technische Abteilung zahlreiche Ingenieure und Fachtechniker mit akademischer Bildung in unterschiedlichen Fächern und Berufserfahrung in verschiedenen Industrie- und Technologiebranchen. Dank gegenseitiger Integration und Zusammenarbeit bilden Sie einen in seiner Art einzigartigen Pool technischer Kenntnisse.

Zur technischen Abteilung gehört eine Equipe, die derzeit aus einer Reihe von Ingenieuren besteht und sich spezifisch mit Forschung und Innovation befasst.
 

UNSERE ZIFFERN

  • 41GESAMT-DURCHSCHNITTSALTER

     

    JAHRE ERFAHRUNG
    INSGESAMT: >250

    Was unser Unternehmen ausmacht, sind die menschlichen Ressourcen, während Dynamik und Innovationslust einen Teil unseres Charakters ausmachen.

  • molecola molecola
     

    ÜBER1.000ERFÜLLTE
    AUFTRÄGE

    MEHRWERT FÜR
    OBERFLÄCHEN

    Da wir jede Art von Gebäudehülle realisiert haben, können wir mit Gewissheit behaupten: wenn Sie es sich vorstellen können, dann können wir es für Sie technisch konzipieren
    und realisieren.

  •  
    molecola

    ÜBER1.000.000REALISIERTE QUADRATMETER

    PROJECT
    MANAGEMENT

    Flexibilität ist für Aliva eine Berufung: wir haben das Management und die Realisierung von Arbeiten aller Größenordnungen von 50 bis 50.000 m2 übernommen

  • molecola

    ÜBER30LÄNDER DER
    WELT

    WORLDWIDE
    COMPANY

    Seit über 20 Jahren haben wir die Grenzen unseres Landes überschritten und realisieren heute Projekte in aller Welt.


PARTNER

Seit Jahren bedient sich Aliva bei Entwicklung und Validierung ihrer Produkte der Beratung und Unterstützung der meistqualifizierten Forschungsinstitute, Laboratorien und Privatunternehmen in Italien und Europa.

Im Rahmen konsolidierter Partnerschaften arbeitet das Aliva-Team zusammen mit:
CNR (Nationaler Forschungsrat - Italien), insbesondere mit der Abteilung ISTEC (Institut für Wissenschaft und Technologie keramischer Werkstoffe), die sich mit fortschrittlichen keramischen Materialien befasst, deren Anwendungsgebiete von der Raumfahrt bis zum Bauwesen reichen.
CertiMaC, Labor der Rete dell’Alta Tecnologia (Netz für Hochtechnologie) der Region Emilia-Romagna
Istituto Giordano, international anerkanntes Zertifizierungsinstitut
Mit den vorstehend genannten Partnern CNR-ISTEC und CertiMaC hat Aliva für die Forschungs- und Entwicklungstätigkeit sowie für die stetige Weiterbildung des eigenen technischen Personals bei den Strukturen der beiden Partner eine Vereinbarung mit der Bezeichnung Joint Lab geschlossen.

Aliva arbeitet darüber hinaus mit verschiedenen, herausragenden Universitäts- Instituten zusammen, wie:

• Studienzentrum für Korrosion und Metallurgie “Aldo Daccò” der Universität Ferrara im Rahmen der Studien des Verhaltens metallischer Werkstoffe

• Schule für Ingenieurwesen und Architektur der Universität Bologna, im Rahmen von Forschungsprojekten auf nationaler und europäischer Ebene

• Schule für Architektur, Urbanistik und Bauingenieurwesen am Polytechnikum Mailand, wo die Firma regelmäßig Seminare und Lektionen zum Thema Gebäudehülle abhält und Studenten betreut, die mit der Ausarbeitung ihrer Diplom-Projekte befasst sind